Massive Stille 1

Heute Morgen hätte ich schlafen können, wie ein Bär im tiefsten Winterschlaf. Denn durch den Streik im öffentlichen Dienst war die Kreuzung vor meinem Haus, an der sonst vier Straßenbahnen auf maroden Schienen entlang fahren, von diesen zumindest vorübergehend befreit. Auch der ausgehende Verkehr hielt sich erstaunlicherweise in Grenzen, wobei es in die Stadt hinein dementsprechend anders aussah. Wie gesagt, ich hätte ruhig schlafen können. Wenn nicht irgendwelche Idioten im Haus zu jedweder Tages- und Nachtzeit asozial die Türen ballern würden. Irgendwelche zugezogenen Landeier, die keine Türklinken kennen, vermute ich.

Als ich dann also aus dem Bett geekelt wurde, sah ich aus dem Fenster. Die Sonne schien, auf den Dächern konnte man den Frost weiß schimmern sehen und die Vögel zwitscherten. Und gezwungenermaßen liefen viele Bürger zu Fuß zur Arbeit oder aktivierten ihre Drahtesel, trotz der Kälte. Auch ich fuhr wieder mit meinem Rad zur Arbeit. Auf dem Weg dorthin kam ich an diversen Blechlawinen vorbei, die aus Autos bestanden, in denen meist nur eine Person zu sehen war. Ich muss ein wenig Schadenfreude meinerseits gestehen, denn ich könnte diese mehrfach legal überholen oder umfahren. Verständnis für die Arbeitnehmer, die Angst um ihre Jobs haben, habe ich aber auch.


(Quelle: youtube / Korn: Evolution)

Den Streik im öffentlichen Dienst verstehe ich allerdings auch, da sich Lohnanpassung und Teurungsraten schon im Verhältnis zueinander bewegen sollten. Die eigene Angst vor Armut und für jeden sichtbaren Bilder von verarmenden Menschen, kann doch längst keiner mehr ignorieren.
Wie wird es bei mir aussehen, wenn ich im April abgeschlossen habe? Die letzen Jahre habe ich immer mit verdammt wenig Geld leben müssen, auch wenn ich es letztendlich selbst so gewählt habe. Aber verschlechtern will ich mich nach den anstrengenden Jahren nun auch nicht noch mehr.

Wie seht ihr denn die allgemeine Lage und euren Alltag bezüglich Lohn- und Lebensunterhalt etc.?

One comment on “Massive Stille

  1. Reply Die Isa Oct 12,2008 18:13

    Ich sag nur eins, wenn der Chef Dir sagt, dass es stimmt, dass es in den letzten Jahren nur zu einer minimalsten Lohnerhöhung bei Dir kam, die noch nicht einmal die Inflation deken würde, aber am Ende wieder mal nichts rausspringt, dann kann ich das kalte Kotzen bekommen und an meinem Verstand zweifeln…

Leave a Reply

  

  

  


Warning: Declaration of sk2_rbl_plugin::treat_this($cmt_object) should be compatible with sk2_plugin::treat_this(&$cmt_object) in /kunden/nohype.de/webseiten/tiltman.nohype.de/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_rbl_plugin.php on line 332

Warning: Declaration of sk2_pjw_simpledigest::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /kunden/nohype.de/webseiten/tiltman.nohype.de/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_pjw_daily_digest_plugin.php on line 245

Warning: Declaration of sk2_referrer_check_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /kunden/nohype.de/webseiten/tiltman.nohype.de/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_referrer_check_plugin.php on line 78

Warning: Declaration of sk2_captcha_plugin::output_plugin_UI() should be compatible with sk2_plugin::output_plugin_UI($output_dls = true) in /kunden/nohype.de/webseiten/tiltman.nohype.de/wp-content/plugins/SK2/sk2_plugins/sk2_captcha_plugin.php on line 70