Schnittige Wertpapiere 1

Schnittige Wertpapiere
Weihnachtsschnipsel im Kopf Im Dezember letzten Jahres packte es mich dann mal wieder. Eines Abends fand ich Zeit und Muße, mich einigen Schnipseln und Fragmenten aus Papier zu widmen, die ich in einer Klarsichtfolie in einer Schublade liegen hatte. Diese mussten vorab bereits einigen Auswahlkriterien standhalten. Ob es nun Wortfetzen oder Bildelemente waren, die nach ...

Been a nice ride 1

Wir schreiben das Jahr 2020. D. ist um Jahre gealtert. Das ist gut, denn es steht ihm. Immer noch. Das weiß er, das wissen wir. In den letzten Jahren hat er für sich, explizit nur für sich und um ein bisschen vorzusorgen, eher schwächere als überragende Filme gedreht. Perlen, die nur bestimmte Zielgruppen erreichen, werden ...

Of Corse 1

Of Corse
Viele Dinge liegen eine Weile zurück. Auch der letzte Post hier. Ebenso die Tage, an denen ich mit Opa oder Papa “Mr. Ed” im Fernsehen sah. Natürlich in der deutschen Übersetzung, so dass es nicht leicht nachzuvollziehen sein könnte, warum denn nun der Titel dieses Posts “Of Corse” lautet. Gut, dass es immer noch die ...

Asobiba Scandinavia

Asobiba Scandinavia

Auf sie mit Gebrüll!

Auf sie mit Gebrüll!
(Quelle: youtube | visitnorway) Man sollte es wirklich öfter tun, insofern man die geeignete Umgebung dafür gefunden hat: Laut schreien! Ich habe es getan. Ein Trip nach Norwegen, um den „tollen Tagen“ im Rheinland zu entkommen, damit man wirklich schöne erleben kann. – So kam es zu einem herrlich lauten Schrei aus tiefstem Inneren in ...

Asobiba II | II

Asobiba II | II
(Quelle: youtube / The black and white years: Cold)

Asobiba II | I

Asobiba II | I
Auch diese Bilder sind in Asakusa entstanden, einem Viertel der Metropole Tokyos, das es mir seit dem ersten Aufenthalt angetan hatte. Als ich mit “Mama”-chan seinerzeit einige Male dort war, gingen wir in dem altehrwürdigen Kaufhaus shoppen, welches sie noch von früher kannte, auf dem auch die Bilder des kleinen Kinderparadieses entstanden sind. Über diesen ...

Auf Kunterbuntes!

<strong>Auf Kunterbuntes!</strong>
Nicht unbedingt dem aktuellen Zeitgeschehen angepasst, sondern bereits älterer Natur, um es von Anfang an klarzustellen. Eine Weile habe ich überlegt, ob ich die selbst ersonnenen Binsenweisheiten in der Versenkung verschwinden lassen sollte. Ebenso, wann der geeignete Zeitpunkt wäre, bzw. ob es diesen überhaupt gibt. Ein zu Ende gehendes Jahr, welchen besseren Zeitpunkt könnte es ...